Informationen zu Mietwagen



FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann ich den Mietwagen am Flughafen übernehmen?
Ja, der Mietwagen kann sowohl am internationalen Flughafe in Keflavík, als auch an vielen Inlandsflughäfen übernommen werden. Allerdings kann in Keflavík ein Flughafenzuschlag fällig werden, während Sie für die Übernahme an anderen Orten in Island normalerweise eine One Way-Gebühr zuzahlen müssen.

Kann ich den Mietwagen am Hotel abgeben?
Nein, das ist normalerweise nicht möglich. Oft besteht aber die Möglichkeit, dass Sie nach der Abgabe des Mietwagens in der Filiale in Reykjavík zum Hotel gebracht werden.

Kann ich einen Zusatzfahrer anmelden?
Ja, ein zweiter Fahrer kann gegen entsprechende Gebühr zugebucht werden.

Ist die Mietwagenfirma zu jeder Tageszeit geöffnet?
Die Filiale am Flughafen in Keflavík ist in direkter Verbindung mit den jweiligen Ankunfts- und Abflugzeiten geöffnet. Alle anderen Filialen sind gemäß normaler Öffnungszeiten besetzt.

Brauche im im Sommer ein Allradfahrzeug?
Ein Allradfahrzeug ist nur notwendig, wenn Sie das isländische Hochland, bzw. die sogenannten F-Straßen bereisen möchten.

Kann ich ein GPS-Navigationssystem zubuchen?
Ein GPS-Navigationssystem ist in allen unseren Selbstfahrerpaketen enthalten und muss nicht extra zugebucht werden.

Wo kann ich die Fahrzeugflotte (Fahrzeugtypen, Anzahl der Sitze etc.) einsehen?
Unsere Mietwagenkategorien finden Sie hier.

Wie sind die Buchungskonditionen für Mietwagen?
Unsere Mietwagenkonditionen finden Sie hier.

Was muss ich beim Fahren in Island beachten?
Die Fahrbedingungen in Island sind in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich und weichen oft stark von den Ihnen bekannten Umständen ab. Wir empfehlen, dass Sie sich im Vorfeld Ihres Urlaubs umfassend informieren und sich somit vor Ort ganz auf Ihre Reise konzentrieren können.
Hier finden Sie Informationen zum Fahrverhalten in Island in verschiedenen Sprachen.

 


 

Allgemeine Buchungsbedingungen
 

Alter und Fahrerlaubnis 

1) Der Fahrzeugmieter/Fahrer eines Pkws oder Jeeps muss mindestens 20 Jahre alt sein und seine Fahrerlaubnis seit einem Jahr besitzen.

2) Der Fahrzeugmieter/Fahrer eines Luxusfahrzeugs muss mindestens 25 Jahre alt sein und seine Fahrerlaubnis seit einem Jahr besitzen.

3) Der Fahrzeugmieter/Fahrer eines größeren Fahrzeuges, welches laut Gesetz eine erweiterte Fahrerlaubnis verlangt, muss diese bei Fahrzeugübernahme vorlegen.
 
 
Zahlungsmethode

4) Kaution bei Fahrzeugübernahme: zu erwartende Kosten. Der Fahrzeugmieter muss eine gültige VISA oder MC-Kreditkarte vorlegen. Aus Sicherheitsgründen wird immer eine Bildkopie der Kreditkarte, auch wenn ein vom Reiseveranstalter ausgegebener Voucher die Mietkosten deckt. Grund hierfür sind evtl. anfallende Zusatzkosten in Form von zusätzlichen Fahrkilometern, zusätzlicher Versicherung, Strafzetteln wegen Verstoßes gegen geötemde Verkehrsregeln, Schäden am Auto, nicht aufgefülltem Tank oder anderen Zusatzkosten, die in Verbindung mit der Fahrzeugmiete entstehen. 
 
 
Verpflichtungen des Fahrzeugmieters 

5) Der Fahrzeugmieter hat eine schriftliche Kopie über die Bestimmungen der Fahrzeugmiete erhalten und stimmt diesen zu.
 
6)
Der Fahrzeugmieter wird das Fahrzeug wie folgt zurück geben:

  1. Mit sämtlichem Zubehör, darunter Reifen, Werkzeug, Dokumente, Kartenmaterial und weitere Gegenstände, die sich zum Zeitpunkt der Fahrzeugübername im Wagen befanden; in unverändertem Zustand, nomale Gebrauchsspuren ausgeschlossen. Sollten ein oder mehrere Objekte bei Fahrzeugrückgabe fehlen, stimmt der Mieter der Belastung seiner Kreditkarte um den jeweiligen Kaufpreis zu. Diese gilt auch für fehlende oder nicht in zufriedenstellenedem Zustand returnierte Ersatzteile; d. h. die Kreditkarte des Mieters wird mit dem Gegenwert des jeweiligen Objektes belastet. 
  2. Zu laut Mietvertrag verabredetem Datum und Uhrzeit; es sei denn, dieses wurde zu einem späteren Zeitpunkt geändert. 

7) Sollte der Fahrzeugmieter die Bestimmungen dieses Mietvertrages verletzen, oder das Fahrzeug nicht zum vertragsgebundenen Zeitpunkt zurück geben und dabei keine Absicht zur Mietverlängerung zeigen,  kann der Veermieter oder die Polizeit das Fahrzeug zu jedem Zeitpunkt auf Kosten des Mieters  beschlagnahmen. Eine Verlängerung der Fahrzeugmiete ist abhängig von der Zustimmung des Vermieters. Sollte der Mieter das Fahrzeug mit mehr als einer Stunde Verspätung zurück geben,  hat der Vermieter das Recht auf Zahlung bis zu einer zusäzlichen Tagesrate gemäß des Mietvertrages durch den Mieter. Für jeden danach beginnenden Folgetag stehen dem Vermieter die Kosten gemäß seiner Preisliste zu.
 
8)
Das Fahren von Mietwagen auf Straßen oder Wegen, die nicht mit einer Straßennummer gekennzeichnet sind, ist untersagt. Normale Pkws und andere Fahrzeuge mit Zweiradantrieb dürfen unter keinen Umständen auf Straßen gefahren werden, die auf offiziellen Karten mit F gekennzeichnet sind, sowie auf den Hochlandrouten Kjölur (Straßennummer 35) oder Kaldidalur (jeeps 550). Das Fahren auf F-Straßen ist ausschließlich 4x4-Jeeps (mit Vierradantrieb) vorbehalten, die der Vermieter als angemessen einstuft. Eine Verletzung dieser Bestimmung seitens des Fahrzeugmieters authorisiert den Vermieter zur Erhebung einer Geldstrafe gegenüber dem Mieter, die in ihrer Höhe dem Betrag der vertragsmäßig festgelegten Selbstbeteiligung (siehe aktuelle Preisliste) entspricht. Diese Bestimmung bzgl. Strafgelder hat keinerlei Auswirkungen auf die Verpflichtung des Mieters aufgrund möglicher Schäden. 
 
9)
Das Mietfahrzeug soll zu jedem Zeitpunkt mit Vorsicht behandelt und gefahren werden,. Nur die laut der ersten Seite des Mietvertrages als Fahrer eingetragenen Personen sind zur Fahrzeugführung authorisiert. Sollte der Fahrzeugmieter den Mietwagen an einem vom vertraglich festgelegten Ort abweichenden zurück geben, darf der Vermieter die Kreditkarte des Mieters um die entstehenden Kosten für die Rückführung des Wagens, wie laut Preisliste festgelegt, belasten. Wird der Mietwagen nicht mit gefülltem Tank zurück gegeben, kann der Vermieter die Kreditkarte des Mietrs um die anfallenden Kosten, wie in der Preisliste festgelegt, belasten. Der Mieter ist verantwortlich für jegliche Schäden, die am Fahrzeug während der Mietzeit entstehen und nicht von der abgeschlossenen Versicherung gedeckt sind. Dieses schließt Schäden am Auto sowie von Insassen erlittene Personenschäden durch folgende
Punkte mit ein:

    1. Offroad-Fahren, zum Beispiel auf Wegen und in Fahrspuren, an Stränden, in Gegenden, die nur bei Ebbe zugänglich sind, oder in anderen Regionen, die über keine Fahrtwege verfügen.
    2. Fahrzeuggebrauch, der gegen isländische Gesetzgebung und/oder die Bestimmungen des Mietvertrages verstößt, sowie Fahren unter Einfluss jeglicher toxikologischer Substanzen.
    3. Fahren in oder durch Flüsse oder andere Wasserwege. Dieses passiert zu jedem Zeitpunkt auf Eigenverantwortung des Mieters.
    4. Fahren in Schnee- und Eisfeldern.

10) Im Falle einer Kollision oder eines Unfalls ist der Fahrzeugmieter verpflichtet, unverzüglich die örtliche Polizei sowie den Vermieter davon zu unterrichten. Der Fahrzeugmieter darf den Unfallort nicht vor Eintreffen der Polizeit verlassen.
 
11)
Die Anzahl der im Rahmen des Mietzeitraumes gefahrenen Kilometer (km) wird von einem normalen Kilometerzähler festgehalten, welchen der HErsteller zusammen mit dem Mietfahrzeug bereitstellt.  Der Meiter muss den Vermieter umgehend unterrichten, sollte der Zähler defekt sein oder während der Mietzeit kaputt gehen.
 
12)
Der Vermieter trägt keinerlei Verantwortung für das Verschwinden oder die Beschädigung von Eigentum, welches der Mieter oder eine dritte Partei im Fahrzeug aufbewahrt oder darin transportiert. Der Mieter erklärt sich mit der Zahlung folgender Kosten an den Vermieter einverstanden, sollte der Vermieter dieses verlangen:

    1. Eine Kaution, die den veranschlagten Kosten für die Fahrzeugmiete entspricht.
    2. Sämtliche dem Vermieter entstehenden Kosten für eine eventuelle Rücküberführung, sollte das Fahrzeug ohne Aufsicht hinterlassen werden, ohne Rücksichtnahme auf den Zustand des Autos, der Straßen oder des Wetters. 

 

13) Es ist dem Mieter nicht gestattet, Reparaturen oder Änderungen am Fahrzeug oder seinem Zubehör vornehmen zu lassen, oder das Fahrzeug ohne Zustimmung des Vermieters als irgendeine Art der Sicherheit einzusetzen. 
 
14)
Der Mieter kommt für jegliche Strafgelder aufgrund Falschparkens oder Verstoßes gegen die isländisches Straßenverkehrsordnung auf.
 
15)
Der Vermieter kann den Mieter, bzw. dessen Kreditkarte, belasten für jegliche Art der Geldstrafe, die an den Vermieter weiter gegeben werden in Verbindung mit durch den Mieter begangenen Verkehrsverstößen. Der Mieter ist nicht befugt, das Mietfahrzeug zum kostenpfllichtigen Personentransport  zu nutzen, es zu verleihen oder weiter zu vermieten.  

 
Verpflichtungen des Fahrzeugvermieters

16) Der Fahrzeigvermieter stellt das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt bereit und stellt sicher, dass es den Anforderungen entspricht.
 
17)
Sollte das Fahrzeug fahruntüchtig sein, stellt der Vermieter dem Mieter schnellstmöglich einen adäquaten Ersatz zur Verfügung. Sollte der Schaden geringfügig sein, darf der Vermieter nach Zustimmung des Vermieters notwendige Reparaturen vornehmen lassen. 
 
18)
Der Vermieter informiert den Mieter umfangreich über den Vertragsinhalt und in besonderem Maße über die Verpflichtungen des Mieters, die bei Vertragsunterzeichnung in Kraft treten.
 
19)
Der Vermieter unterrichtet den ausländischen Mieter über isländische Verkehrsregeln, Verkehrsschilder und Bestimmungen bezüglich Offroad-Fahrens. Der Vermieter soll in besonderem Maße auf die Gefahren hinweisen, die von Tieren auf der Fahrbahn herrühren können.
 
20)
Wenn der Vermieter den Fahrzeuggebrauch aufgrund dessen Ausstattung und/oder Zustand limitieren will, muss dieses schriftlich und im Rahmen der Vertragsunterzeichnung geschehen. Der Vermieter ist verpflichtet, eine gültige  Haftpflichtversciherung für seinen Geschäftsbetrieb sicher zu stellen.

 

Versicherung

21) In den Kosten für den Mietwagen enthalten ist eine Standard-Fahrzeugversicherung, die eine Halftpflichtversicherung und Unfallversicherung für den Fahren und den Besitzer beinhaltet.

22) Die Haftpflichtversicherung für eine dritte Partei besteht aus dem Betrag, den die aktuelle isländische Gesestzgebung zum jeweiligen Zeitpunkt festlegt.

23) Der Mieter kann eine zusätzliche Unfallversicherung (CDW) buchen. Die jeweilige Police bestimmt den Betrag, der im Falle eines Schadenfalles fällig wird.

24) Der festgelegte Selbstbehalt bezieht sich immer nur auf einen einzelnen Schadensfall. Sollte es zu mehreren Schadensfällen kommen, die offensichtlich nicht miteinander zusammenhängen, wird der Selbstbehalt auch mehrmals fällig.

25) Diese CDW (Collision Damage Waiver) – Versicherung deckt folgenden Dinge nicht ab:

a. Bewusste Beschädigung oder Beschädigung als Folge grober Fahrlässigkeit seitens des Fahrers.
b. Schäden, die auf darauf zurück zu führen sind, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol, Stimulantien oder Sedativen stand, oder auf andere Art und Weise unfähig war, das Fahrzeug sicher zu führen.
c. Schäden aufgrund von Renn- oder Testfahrten.
d. Schäden wegen Kriegs, Revolution, zivilen Ungehorsams oder Aufstände.
e. Von Tieren verursachte Schäden
f. In Sitze, Teppiche oder Matten gebrannte Löcher.
g. Schäden, die ausschließlich Räder, Reifen, Federung Batterie, Glasscheiben (außer Fenster) und Radios betreffen, oder der Verlust von Teilen des Autos durch Diebstahl und daraus resultierende Schäden.
h. Schäden verursacht durch Fahren auf unebenen Straßen an Schaltung, Getriebe und anderen Teilen des Fahrwerks; sowie Schäden am Fahrwerk die daraus resultieren, dass der Unterboden in Kontakt mit der Oberfläche der Straße in Kontakt kam, zum Beispiel in Form von Bodenunebenheiten, Steinen oder dem Randstreifen der Straße. Dies gilt auch für lose Steine, die beim Fahren von unten an den Fahrzeugboden geschleudert werden.
i. Schäden, die aus dem Fahren in Regionen resultieren, die nicht für den Verkehr freigegeben sind; zum Beispiel im Schnee, Eis, nicht überbrückten Flüssen oder anderen Wasserläufen, Stränden, Arealen die nur während der Ebbe zugängliche sind, oder anderes Gelände, welches keine Fahrspur bietet.
j. Schäden verursacht durch Sand, Schotter, Asche, Bimsstein, oder andere Erdmaterialien, die auf das Fahrzeug geweht werden.
k. Wenn das Fahrzeug über einen Seeweg transportiert wird, sind Schäden durch Gischt oder Meerwasser nicht von der Versicherung abgedeckt.
l. Schäden am Fahrzeug die durch das Fahren auf Straßen, die in offiziellen Karten als F-Straßen gekennzeichnet sind, sowie auf der Hochlandrouten Kjölur (Straße 35) oder Kaldidalur (Straße 550)
m. Verlust des Vermieters aufgrund von Diebstahl des Fahrzeugs.
n. Wasserschäden am Fahrzeug.

 
In anderen Fällen wird auf die Allgemeinen Bestimmungen bzgl. Unfall-/Gesamtversicherung verwiesen. 
 

 
Allgemeine Bestimmungen 

26) Insurance: Third party liability insurance shall be equivalent to the amount stipulated by Icelandic law each time. The lessee is totally responsible for any and all damage to the car. By purchasing Collision Damage Waiver - CDW the lessee can insure himself against the disbursement of the driver liability; the amount of the own-risk fee is according to lessor´s pricelist at given time and is also stated on the front side of this rental agreement. If lessee has already purchased CDW insurance he/she is able to purchase SCDW insurance and by doing so further lower the own-risk.
 
27)
However, no insurance covers damages to the underside of the rented vehicle or damages due to driving through rivers or any kind of waterfall. CDW and SCDW do not cover such damages. Such damages are always the lessee’s full responsibility. Please see more about insurance in the articles here above.

 

General terms:

26) Versicherung: Die Haftpflichtversicherung einer dritten Partei ist äquivalent zu dem von der isländischen Gesetzgebung aktuell festgelegten Betrag. Der Fahrzeugmieter trägt die volle Verantwortung für jegliche Schäden am Mietwagen. Durch den Erwerb einer CDW-Versicherung kann der Mieter sich gegen ggf. anfallende Kosten als Fahrer des Wagens absichern, wobei der Betrag des Selbstbehalts aus der aktuellen Preisliste des hervor geht und darüber hinaus aus der ersten Seite des Mietvertrags hervorgeht . Sollte der Mieter bereits eine CDW-Versicherung abgeschlossen haben, kann er diese auf eine SCDW-Versicherung upgraden und den Selbstbehalt somit noch weiter minimieren.

27) Trotz allem soll betont werden, dass keine Versicherungsart, weder CDW noch SCDW, Schäden am Unterboden des Fahrzeugs oder Schäden, die aus Fahren durch Flüsse oder jedwede Art von Wasserfall entstehen, abdeckt. Für diese Art von Schäden ist der Mieter immer vollständig in der Verantwortung. Weitere Informationen zur Versciherung finden Sie in den oben stehenden Abschnitten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:


28) Der Fahrzeugmieter bestätigt mit seiner oder ihrer Unterschrift unter diesen Vertrag, dass er das Mietfahrzeug samt Zubehör in intaktem Zustand übernommen hat.

29) Die Unterzeichnung des Mietvertrags gilt auch als Unterschrift des Mieters für Kreditkartentransaktionen seitens des Vermieters, sollte es notwendig sein, Geldstrafen wie in den Bestimmungen dieses Meitvertrags festgelegt nachträglich zu berechnen.

30) Dieser Mietvertrag sollte zu jeder Zeit im Mietfahrzeug aufbewahrt werden, solange es unter der Verantwortung des Mieters steht.

31) Zusätze und Veränderungen der Bedingungen und Bestimmungen dieses Mietvertrags sollen schriftlich gemacht werden.

32) Die isländische Gesetzgebung bildet die Grundlage für die oben angeführten Bestimmungen. Darunter fallen auch jegliche Ansprüche, die evtl. geltend gemacht werden, und gilt sowohl für die Basis und die Kalkulation der Entschädigung. Das Gleiche trifft auf Schadenersatzsansprüche, die auf Haftpflicht außerhalb dieses Vertrags beruhen, zu. Sollte es mit Bezug auf diesen Mietvertrag zu einem Rechtsstreit kommen, soll dieser vor dem Gerichtsstand des Vermieters ausgetragen werden.

33) Es soll hervorgehoben werden, dass Streitigkeiten zweischen den Parteien des Mietvertrages dem Schlichtungskommittee der Isländischen Verbraucherschutzgesellschaft sowie der Isländischen Tourismusgesellschaft vorgelegt werden können.

 
 
 



Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen.